Wie man gebrauchte Kleidung verkauft

Haben Sie viel gebrauchte Kleidung in gutem Zustand? Vielleicht denken Sie darüber nach, es nicht zu werfen und zu verkaufen, und die Wahrheit ist, dass dies eine großartige Idee sein kann, wenn Sie die unten stehende Schrittanleitung befolgen, in der wir erklären, wie man gebrauchte Kleidung verkauft.

Jeder von uns sammelt normalerweise jede Saison eine Menge Kleidung an. Wir leben in einer Konsumgesellschaft, und bei all den Rabatten und Preisnachlässen, die wir in Bekleidungsgeschäften haben, ist es leicht, in die Versuchung zu geraten, überschüssige Kleidung zu kaufen, und damit sehen wir unseren Schrank voller Kleidung, die wir nicht wirklich brauchen . Mal sehen, was man damit macht und wie man es verkauft.

Schritte zum Verkauf von Second-Hand-Kleidung

  1. Das Erste und Wichtigste, was Sie tun müssen, um gebrauchte Kleidung zu verkaufen, ist, solche Kleidung und separate Kleidungsstücke auszuwählen, die Sie verkaufen möchten.
  2. Wenn Sie Kleidung haben, die Sie noch nie getragen haben, und das Etikett behalten, können Sie leicht wissen, was es Sie kostet. Ist dies nicht der Fall, können Sie das Kleidungsstück je nach Zustand und nach Belieben bewerten und einen Preis festlegen. Schreiben Sie in ein Notizbuch, welche Kleidungsstücke Sie verkaufen möchten und welchen Preis sie Ihrer Meinung nach haben sollten.
  3. Platzieren Sie die Kleidungsstücke an einem gut beleuchteten Ort und machen Sie mehrere Fotos von jedem Kleidungsstück, damit es gut aussieht und vor allem, damit Qualität und Zustand erkennbar sind.
  4. Wo kann man gebrauchte Kleidung verkaufen? Das erste, was Sie tun können, ist, in einen Second-Hand-Kleiderladen oder einen Kleidermarkt zu gehen und zu fragen, wie viel sie Ihnen für die Kleidung geben würden. Sie können sie aufnehmen oder die Fotos zeigen, die Sie zuvor gemacht haben.
  5. Wenn Sie sich für den Verkauf Ihrer Kleidung in einem Second-Hand-Laden oder auf einem Flohmarkt entscheiden, werden Sie wahrscheinlich mit Ausnahme von Artikeln, die sehr spezifisch sind, wie z. B. ein Designerkleid oder eine authentische Lederjacke, darauf hingewiesen, dass diese kostenpflichtig sind zu gewichten. Das heißt, sie nehmen die Kleidungsstücke auf, wiegen sie alle zusammen und bezahlen Sie entsprechend dem Gewicht, das beispielsweise 10 Euro pro Kilo betragen kann. Dies lässt Sie glauben, dass Sie auf diese Weise nicht zu viel aus Ihren gebrauchten Kleidungsstücken herausholen .
  6. Machen Sie sich keine Sorgen, denn heute haben Sie andere Möglichkeiten, gebrauchte Kleidung zu verkaufen. Das Beste von allem ist natürlich , ein Profil in einigen der besten Anwendungen zu erstellen, um Kleidung online zu verkaufen, wie Chicfy, Letgo oder den neuesten Vinted.
  7. Der Verkauf von Second-Hand-Kleidung über Anwendungen ist einfach. Sie müssen nur Ihr Profil erstellen, Fotos Ihrer gebrauchten Kleidung hochladen, einen Preis festlegen und warten, bis sie diese kaufen. Abhängig von Ihrem Standort können Sie die Kleidung per Kurier senden oder bei der Person bleiben, die Sie kaufen möchten, um die Transaktion von Angesicht zu Angesicht abzuwickeln.

Denken Sie nicht, dass Sie mit dem Verkauf gebrauchter Kleidung viel Geld verdienen können (Sie sollten eine Menge Kleidung haben), aber es ist wahr, dass Sie zumindest die Investition in Ihren vorherigen Kauf amortisieren können.