Maschinell nähen lernen

Maschinelles Nähen zu lernen, ist eine Aufgabe, die uns viele Befriedigungen bereiten kann. Von vorne anfangen ist möglich, wenn wir den Willen haben und eine Technik erlernen wollen, mit der wir alle Arten von Projekten durchführen können. Machen Sie unsere eigenen Kleider und Accessoires, machen Sie kleine Handarbeiten wie Kissen aus recycelten Stoffen, es ist sehr einfach und mit einer guten Nähmaschine in nur wenigen Minuten erledigt. Maschinelles Nähen ist eine der Techniken, mit denen wir wundervolle Teile erhalten und herstellen, diese Schritte beachten und lernen, einfach und schnell zu nähen.

Schritte zum Erlernen des Maschinennähens

  1. Wir bereiten die Nähmaschine vor . Heutzutage gibt es viele Nähmaschinenmodelle, je nach Platzbedarf und Verwendungszweck wählen wir das Modell, das am besten zu unseren Projekten passt. Wir schließen die Maschine an und bereiten das Pedal vor, wir werden mit diesen Elementen vertraut.
  2. Wir legen den Faden und wir haben die Maschine, um mit dem Nähen zu beginnen. Lass uns üben. Mit einem Stück Stoff testen wir die verschiedenen Stiche, Geschwindigkeit und Form. Die Beherrschung dieser Maschine ist unerlässlich, wenn wir mit der Erstellung unserer Projekte beginnen möchten.
  3. Laden Sie Vorlagen herunter, um online zu nähen. Wir können sie drucken und mit der Maschine ohne Faden üben und versuchen, den Linien zu folgen. Das große Geheimnis der Nähmaschine ist, dass sie dem Weg folgt, den wir markieren möchten. Obwohl es von außen einfach zu sein scheint, ist es etwas komplizierter als es scheint.

  4. Die Kenntnis unserer Nähmaschine ist unerlässlich, um zu lernen. Als ob ein Auto behandelt werden würde, hat jede Maschine eine Kraft, einige Geschwindigkeiten und eine Möglichkeit, die Straße zu verfolgen. Mit dem uns zur Verfügung stehenden Hebel und den Achsen können wir diese grundlegenden Schritte steuern.
  5. Alle der Maschine zur Verfügung stehenden Stiche in die Praxis umsetzen. Je nach Maschinentyp haben Sie vielleicht mehr, aber der einfache Stich, der Zickzack-, Trikot-, Blindsaum- oder Knopflochstich sind diejenigen, die wir in die Praxis umsetzen müssen, um sie verwenden zu können, wann immer wir sie brauchen.
  6. Der hintere Punkt dient dazu, einen Stich zu beginnen und zu beenden, und es gelingt ihm, die Naht fest zu halten und zu verhindern, dass sie auseinanderfällt. Das Beherrschen wird einer der Schlüssel zum Erfolg des Maschinenlernens sein.

Von diesen Schritten aus können wir mit der Nähmaschine üben, um authentische Kunstwerke zu schaffen. Verliert die Angst vor dem maschinellen Nähen, ist eine viel einfachere und nützlichere Technik, als Sie denken können.