So entfernen Sie ein Tattoo unter Sicherheitsbedingungen

Ein Tattoo zu bekommen ist etwas Wichtiges, weil es etwas fürs Leben ist, obwohl in den letzten Jahren die Technik der Tattooentfernung stark verbessert wurde, aber ja, Sie müssen wissen, welche Schritte richtig sind, falls Sie löschen möchten irgendein Tattoo Nachfolgend finden Sie eine Anleitung zum Entfernen von Tätowierungen unter Sicherheitsbedingungen .

Ein Tattoo zu entfernen ist nicht so einfach wie es zu tun. Tatsächlich gibt es nur noch wenige Zentren, in denen wir unsere Tätowierungen ohne Risiko und unter Sicherheitsbedingungen vollständig entfernen können. Dazu ist es notwendig, einen speziellen Laser zu verwenden und vor allem, wer es tut, ist ein Profi. Daher müssen Sie die unten aufgeführten Schritte ausführen.

Schritte zum Entfernen einer Tätowierung unter Sicherheitsbedingungen

  1. Um ein Tattoo unter Sicherheitsbedingungen zu entfernen, muss man sich zunächst an ein spezialisiertes Zentrum wenden . Es gibt keine Kosmetik- oder Schönheitszentren, in denen sie vorgeschlagen haben, dass sie das Zeug dazu haben, Tätowierungen zu entfernen. Es ist besser, zu einem bestimmten Zentrum zu gehen, obwohl sie in den wichtigsten Städten mehr als präsent sind.
  2. In diesem Zentrum sollten sie zuerst Ihr Tattoo sehen und bewerten, auf welcher Ebene es verschwindet. Sie sollten wissen, dass der Laser zum Entfernen von Tätowierungen das Tattoo nicht immer vollständig löscht , genauso wie der Radierer die Markierung eines Stifts löscht. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von der Farbe, Tiefe, Dichte und Art des Pigments und sogar von der Farbe ab Fototyp des Patienten, dh die Farbe seiner Haut (weiß, olivgrün, schwarz).
  3. Professionalität ist daher alles . Am besten wenden Sie sich an Fachleute, die moderne Techniken vorschlagen können. Die derzeit effektivste Technik sind Q-Switchati-Laser (QS-Laser), Instrumente, die einen sehr kurzen Laserpuls (Nanosekunden, einige Milliardstel Sekunden) erzeugen. Dies zerstört die Zellen, in denen sich die Pigmentkörnchen ansammeln, und zerlegt sie in kleinere Fragmente (Durchmesser von 10 bis 100 Tausendstel Millimeter), die in den Körperflüssigkeiten oder Migrationszellen während der folgenden Zeit eliminiert werden Tage und Wochen.
  4. Andererseits ist es wichtig zu wissen, wie die Jahreszeit gewählt wird, zu der das Tattoo entfernt werden soll. Es ist notwendig, die Zeit richtig zu berechnen, da das Entfernen eines Tattoos ein langer Prozess ist: Es sind mehrere Sitzungen zwischen 6 und 8 Wochen erforderlich. Das Aussetzen von sonnenbehandelter Haut oder Bräunungslampen sollte mindestens einen Monat lang vermieden werden, wobei darauf zu achten ist, dass während der ersten Exposition Sonnenschutzcremes mit hohem Lichtschutz (Filter 30 + -50 +) verwendet werden.
  5. Um ein Tattoo sicher zu entfernen, müssen Sie auch wissen, dass mehrere Sitzungen erforderlich sind. Es ist schwierig im Voraus zu wissen, wie viele Sitzungen verwendet werden, um ein Tattoo zu entfernen. In den einfachsten Fällen variieren sie zwischen 3 und 5, während es in den schwierigsten Fällen möglich ist, 8-12 Sitzungen zu erreichen. In einigen Fällen kann die Behandlung unbefriedigend sein. Dies hängt von mehreren Faktoren ab: Die Art der Tätowierung, die Farbe (grün, blau und insbesondere gelb) ist sehr schwer zu beseitigen (manchmal unmöglich), während Rot in einigen Fällen aufgrund der in vorhandenen Eisenmaterialien dunkler werden kann das Pigment). Ältere Tätowierungen lassen sich leichter entfernen als neuere, da der Körper bereits einen Teil des Pigments entfernt hat.
  6. Je größer das Tattoo ist, desto länger ist es auch notwendig . Die Dauer jeder Sitzung hängt von der Oberfläche des zu entfernenden Tattoos ab (eine seitliche Fläche von 4 cm wird in etwa zehn Minuten behandelt). Kosmetische Tätowierungen (Augenbrauen, Lippen, Warzenhöfe, Tarnnarben) in Rosa-Braun-Orange sollten mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Vor Abschluss der Behandlung sollten Tests in kleinen Bereichen durchgeführt werden, da sie Zinkoxid und Titan enthalten Mit dem QS-Laser beschäftigen, können sie irreversibel geschwärzt werden.
  7. Ein weiterer zu beachtender Aspekt ist, dass die QS-Laserbehandlung schmerzhaft ist . Um Schmerzen zu lindern, wird 30 Minuten vor der Sitzung eine Anästhesiecreme aufgetragen. Während der Behandlung kann sich Eis auf der Haut bilden.
  8. Die " postoperative " Nachbehandlung hat mit der Bildung von Blasen in der Haut zu tun. Es wird empfohlen, die Haut mit antibiotischen Salben zu behandeln und einen oder zwei Tage lang einen Okklusivverband mit Vaseline-Gaze ​​aufzutragen, bis sich eine Kruste bildet.
  9. Das Syndrom der "Ghost Tattoo ". Schließlich sollten Sie wissen, dass Sie sich in dem entfernten Tattoo immer noch wie eine Art Schatten fühlen können, der als "Tätowierungsgeist" bezeichnet wird. Es kann ein paar Jahre oder sogar für immer dauern.