Wie man einen flachen Bauch bekommt

Einen flachen Bauch zu bekommen, ist der Traum vieler Menschen oder derer, die bestimmte Jahre kennenlernen, während der Lauf der Zeit einer zunehmend schlaffen Haut Platz macht. Lassen Sie uns dann Schritt für Schritt und auf einfache Weise sehen, wie man einen flachen Magen bekommt.

Das Problem, keinen flachen Bauch zu haben, betrifft nicht nur übergewichtige Menschen . Sogar diejenigen, die dünn sind, können Fett in der Taille ansammeln oder an Bauchentzündungen leiden. In den einfachsten Fällen kann der Bauch auf eine gestörte Ernährung zurückzuführen sein, die besonders reich an Kohlenhydraten wie Nudeln und Weißbrot sowie Lebensmitteln mit einem hohen glykämischen Index ist. Diese Nahrungsmittel fördern die Fermentation des Darms, dann die Bildung von Gas und Blähungen, zusätzlich zur Bildung von Fettablagerungen im Bauchgürtel. In anderen Fällen liegt es an anderen Problemen wie Flüssigkeitsansammlung, Reizdarmsyndrom und sogar Stress oder an einem sitzenden Leben. Sehen wir uns also an, wie Sie in ein paar Wochen einen flachen Magen haben können, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritte, um einen flachen Bauch zu bekommen

Unabhängig davon, was die auslösende Ursache ist, wären die ersten Mittel, um einen flachen Magen zu erreichen:

  • gesunde und ausgewogene Ernährung
  • regelmäßige körperliche Bewegung
  • Atmung und Meditation

Füttern für einen flachen Bauch

  1. Der erste Schritt, um einen flachen Magen zu erreichen, besteht darin, ein längeres Fasten zu vermeiden und die Nahrung tagsüber gleichmäßig zu verteilen, mindestens 3 Hauptmahlzeiten und 2 kleine Pausen.
  2. Versuchen Sie in den ersten zehn Tagen, den Verzehr von Getreide zu bevorzugen, das von Natur aus glutenfrei ist, wie Reis, Quinoa, Hirse und Amaranth.
  3. Achten Sie auf den Verzehr von Gemüse und versuchen Sie, diejenigen mit dem höchsten Gehalt an löslichen Ballaststoffen wie Zucchini, Baldrian und Tomaten zu nehmen, die reich an Lycopin, Endivien und Chicorée sind. Versuchen Sie außerdem, mit Cremes und Gemüsesuppen zu experimentieren.
  4. Auf der anderen Seite sind grüner Tee und Kräutertees wie Fenchel oder Distel gut, um eine gute Verdauung zu gewährleisten, regelmäßig und bekommen den flachen Bauch, den Sie wollen.
  5. Und denken Sie vor allem daran, langsam, sehr langsam zu kauen.

Das Essen meiden

  1. Achten Sie besonders darauf, den Verzehr von fermentierten Produkten wie Brot, Pizza und dergleichen, Milch und Laktose in den ersten Wochen vollständig zu vermeiden .
  2. Reduzieren Sie den Verzehr von Gluten so weit wie möglich und den Verzehr von Hülsenfrüchten, Kreuzblütlern (Blumenkohl, Kohl und Brokkoli) und Kartoffeln, die den Gärungsprozess begünstigen und sich im Bauchraum leichter ansammeln.
  3. Es vermeidet auch den Verzehr von fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln, insbesondere von Erfrischungsgetränken, zuckerhaltigen und alkoholischen Getränken.
  4. Auf Kaugummi und leider auf die süßesten Früchte muss man leider verzichten.

Übungen, um einen flachen Bauch zu bekommen

  1. Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist körperliche Aktivität wichtig, um den Magen straff und flach zu halten.
  2. Auf diese Weise werden die klassischen Bauchmuskeln, Knieheben (Springen mit dem Knie in der Brust) oder Beinheben (Hinlegen und mit den Beinen zusammen) wirksam.
  3. Außerdem ist es empfehlenswert, mindestens eine halbe Stunde am Tag zu Fuß oder mit Aerobic-Übungen oder auch mit Schwimmen, Laufen oder Radfahren fit zu bleiben .