Wie man lernt

Sollten sie uns lehren, wie man als Kinder lernt? Es gibt Menschen, die spontan wissen, wie man sich organisiert und mit ihren Lernstunden gute Ergebnisse erzielt, andere sind eine Katastrophe. Was sind die Schlüssel zum Lernen zu lernen? In einem anderen Artikel geht es um die Berechnung von Quadratmetern. Heute erklären wir Ihnen, wie Sie auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschungsergebnisse Ihre Lernmethode verbessern können.

Das Sprichwort ist sehr nützlich, um Ideen aller Art zusammenzufassen: "Geschlossenes Buch bekommt keine Anwälte" . Das erste, was Sie lernen müssen, um zu lernen, wie man lernt, ist, sich mit den Büchern vertraut zu machen, nicht um zu lernen, sondern aus Neugier, um zu sehen, welche Informationen sie Ihnen bringen.

Wenn wir Bücher nicht als „tostón“ betrachten, sondern als Wissensquelle, wenn wir unsere Neugier fördern und feststellen, dass Bücher uns viele Antworten geben können , ändern Sie sicher Ihre Einstellung zum Lernen.

So lernen Sie Schritt für Schritt besser

  1. Erstelle eine Routine, versuche immer am selben Ort und zur selben Zeit zu lernen. Auf diese Weise fördern Sie die Gewohnheit. Lesen Sie jeden Tag nach, was Sie gelernt haben. Auf diese Weise müssen Sie sich nicht in letzter Minute an ein Problem halten, was normalerweise zu schlechten Ergebnissen führt.

  2. Kurze und häufige Lerneinheiten : Lernen Sie beispielsweise eine Stunde und ruhen Sie sich zehn Minuten aus, und machen Sie dann eineinhalb Stunden und eine weitere zehnminütige Pause, um drei Stunden hintereinander zu lernen. Mach den Test!
  3. Das Unterstreichen des Buches verbessert nicht die Fähigkeit des Gehirns, es zu behalten. Sie können es tun, wenn Sie möchten, aber verwenden Sie besser Post-It oder kleine Stücke, in denen Sie grundlegende Ideen aufschreiben, an die Sie sich erinnern möchten. Machen Sie den Test zwischen dem Erinnern an die Unterstreichung oder was Sie auf einer Karte haben oder posten Sie es!

  4. Extrahieren oder fassen Sie jedes Thema in einer Schlüsselidee zusammen, die Sie verstehen können. Schreiben Sie die Zusammenfassung von Hand, und geben Sie sie an den Computer weiter. Es ist jedoch wichtig, die wichtigsten Ideen von Hand zu schreiben, um sie im Gedächtnis zu behalten. Beginnen Sie, indem Sie verstehen, was Sie lesen, um sich zu merken. Eine Schlüsselidee ist viel einfacher zu assimilieren als ein langer Absatz.
  5. Studiere laut Auf diese Weise werden Sie sich an das Doppel erinnern, das „Singen der Lieder“ oder das Rezitieren war für Schüler, die sich viel Material merken mussten, immer sehr nützlich.
  6. Machen Sie Simulationen von Prüfungen oder Testprüfungen für das Fach, das Sie studieren. Diese Technik, der die meisten Schüler und Gegner folgen, hat sich als nützlich erwiesen.

    An der Universität von Kent in den USA haben sie durch ein Experiment bewiesen, dass Prüfungen vor der eigentlichen Prüfung uns helfen, uns besser an das zu erinnern, was wir gelernt haben. Die Testprüfung hilft uns dabei, Lücken zu erkennen und das Selbstvertrauen zu erhöhen, sobald wir die eigentliche Prüfung bestehen: "Wir haben trainiert".

  7. Lerne nicht mit Musik und mache immer klassische Musik. Die Untersuchung zeigt, dass Menschen, die ohne Musik lernen, Informationen besser aufnehmen als diejenigen, die Musik spielen. Dies kann auch von der Art der verwendeten Musik abhängen. Es ist nicht dasselbe, Mozart als Reggaeton anzuhören. Andere Forschungen unterstützen stattdessen die Verwendung klassischer Musik, die für die Studie günstig ist.
  8. Lehren Sie, was gelernt wurde, sehr nützlich. Wenn Sie in der Lage sind, etwas zu lehren, wissen Sie es. Der beste Weg, um zu wissen, ob Sie etwas verstanden haben, besteht darin, es jemand anderem zu erklären. Wenn Sie also erst einmal studiert haben, können Sie andere Schüler kennenlernen und dieses „Lehren, was Sie gelernt haben“ üben. Dann werden Sie feststellen, dass Sie nicht vergessen, was Sie „anderen beigebracht haben“.
  9. Lernen Sie den Umgang mit mentalen Karten. Sie sind eine Methode zum Lernen, die das fotografische Gedächtnis verbessert und hilft, Informationen besser im Gedächtnis zu behalten. Eine mentale Karte ist ein Diagramm, in dem Informationen organisiert und Ideen verknüpft werden.

  10. Schalten Sie das Telefon aus oder verstummen Sie, ohne es zu erreichen. Das Handy steckt voller Ablenkungen, WhatsApp-Nachrichten, die Sie eingeben, oder soziale Netzwerke können dazu führen, dass Sie den Faden verlieren. Wenn Sie Ihre Lernsitzung nutzen möchten, lassen Sie das Telefon für später.

  11. Verwenden Sie Ihre Vorstellungskraft, um Geschichten mit Daten zu erstellen, die Sie sich merken müssen. Die Gedächtnisregeln sind auch sehr nützlich.
  12. Nicht die Nacht zu verbringen, ohne zu schlafen, um zu lernen . Es wird nicht funktionieren, das Gehirn nutzt die Schlafphase, um das Gelernte zu stärken. Wenn Sie kaum schlafen, werden Sie sich immer weniger erinnern. Es ist besser, ein wenig zu wiederholen, früh zu Bett zu gehen, 8 Stunden zu schlafen und früh aufzustehen, um das Gelernte aufzufrischen.

Waren diese Schritte zum Lernen hilfreich ?