Wie man Piña Colada macht

Die Piña Colada ist eine der bekanntesten Kombinationen Kubas, und doch wurde sie 1954 nicht auf der Insel, sondern in Puerto Rico geboren. Es gibt keine einzige Theorie über die Entstehung dieses Cocktails, aber die am meisten akzeptierten Attribute, denen die Urheberschaft zukommt Remón Marrero alias 'Monchito', ein Barkeeper, der im Hotel Caribe Hilton arbeitete und das Getränk auf Wunsch seiner Chefs kreierte, die einen neuen Cocktail für die Hotelgäste forderten. Das Getränk wurde so gut angenommen, dass es 35 Jahre lang in der Hotelbar serviert wurde und 1978 der Nationalcocktail von Puerto Rico gewählt wurde.

Andere Theorien behaupten, dass Piña Colada früher im 19. Jahrhundert war, als Pirat Roberto Cofresí Rum mit Kokosmilch mischte und seinen Männern diese Kombination anbot, um sie aufzuheitern. Es gibt keine dokumentarischen Beweise dafür und es scheint, dass das Rezept mit ihm verloren gegangen ist, als der Pirat starb.

Der originale Cocktail wird mit weißem Rum zubereitet, aber im Laufe der Zeit wurden Versionen mit verschiedenen Rumsorten hergestellt. Andere Getränke imitieren Pina Colada wie die Kiwi Colada, die Kiwi durch Ananassaft ersetzt, oder die Amaretto Colada, die Amaretto durch Rum ersetzt.

Zutaten (4 Personen)

  • 250 ml Ananassaft
  • 250 ml Kokosmilch
  • 375 ml weißer Rum
  • Gehacktes Eis
  • Fakultativer Zucker *

Utensilien

  • Mixer

Wie man Piña Colada macht

  1. Ananassaft und Kokosmilch dazugeben und im Mixer verquirlen. Dann den Rum dazugeben und einige Sekunden schlagen. Probieren Sie die Pina Colada, fügen Sie Zucker hinzu, wenn Sie möchten. Nochmals mischen.
  2. Nehmen Sie den Mixer aus dem Mixer und lassen Sie etwa 60 ml übrig. Fügen Sie das Eis hinzu und zerdrücken Sie es, bis es gehackt ist. Fügen Sie die Ananasmischung wieder hinzu und mischen Sie wieder mit niedriger Geschwindigkeit.
  3. Mit einer Ananasscheibe servieren.

Waren Sie nützliche Schritte, um eine Piña Colada zuzubereiten?