Wie man Sashimi macht

Sashimi wird oft mit Sushi verwechselt. Sashimi ist eine traditionelle japanische Technik zur Zubereitung von rohem Fisch und in dünne Scheiben geschnittenen Weichtieren, jedoch nicht so viel wie bei Carpaccio. Während Sushi ein anderes Rezept ist, das mit Algen, gekochtem Reis, Fisch oder Meeresfrüchten zubereitet wird. In einem anderen Artikel haben wir darüber gesprochen, wie man Sushi macht. Heute erzählen wir Ihnen, wie man Sashimi macht .

Welche Fische eignen sich am besten für Sashimi?

In Japan gilt die Sashimi-Technik nicht nur für Fisch oder Weichtiere, sondern auch für Algen und Fleisch. Die Japaner sind der Meinung, dass diese Technik ideal ist, um den Geschmack und die Textur jedes Lebensmittels zu genießen, wenn es frisch und von hoher Qualität ist.

Sie können aus einer großen Auswahl wählen, aber es wird empfohlen, fett wie Lachs, Thunfisch, Forelle oder Wolfsbarsch zu sein. Diese Arten haben normalerweise eine gute Größe und es ist einfacher, mit großen Fischstücken Sashimi zuzubereiten, als wenn sie kleiner sind. Es wird normalerweise mit den Farben der Fische gespielt, die rote Fische wie Thunfisch oder Orange wie Lachs mit anderen weißen Tönen wie Wolfsbarsch kombinieren . Sie können auch Tintenfisch, Tintenfisch oder Tintenfisch verwenden.

Schritte, um Sashimi zuzubereiten

Zutaten (4 Personen)

  • 400 g frischer Thunfisch
  • 400 g frischer Lachs
  • Wasabi Nudeln
  • Sesamöl
  • Sojasauce

Utensilien

  • Ein langes dünnes Klingenmesser
  • Ein Schneidebrett

Wie man Sashimi macht

  1. Bevor Sie das Rezept vorbereiten, müssen Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen. So viel zum Sushi wie zum Sashimi oder zu jedem anderen Rezept, das rohen Fisch verwendet, müssen wir den Fisch putzen und 48 Stunden einfrieren, um die Anisakis zu vermeiden .
  2. Dann können wir es im Kühlschrank auftauen und für das Rezept verwenden, aber Sie sollten niemals ein Rezept mit rohem Fisch zubereiten, ohne es vorher eingefroren zu haben. Legen Sie große Stücke in einen Zip-Beutel und frieren Sie sie 48 Stunden lang ein.
  3. Legen Sie den Lachs in einem Winkel von 45 Grad auf das Schneidebrett. Wenn das Stück groß ist, schneiden Sie es zuerst in zwei Hälften. Dann können Sie die Scheiben machen.
  4. Beginnen Sie mit dem Schneiden in einem Winkel von 90 Grad, indem Sie den Fettlinien folgen und das Messer kippen . Jede Fischscheibe sollte mindestens 0, 5 cm groß sein. Sobald der Lachs geschnitten ist, legen wir ihn in eine Schüssel und machen den gleichen Vorgang mit der anderen Art von Fisch.
  5. Dann schneiden Sie den Thunfisch und machen die Scheiben etwas dicker als 1 cm, um ein Zerbrechen zu vermeiden.
  6. Sobald wir Thunfisch und Lachs geschnitten haben, haben wir die letzte Phase, die Präsentation. Legen Sie die Fischscheiben nebeneinander und servieren Sie dann Wasabi (eine Art würzige Pasta von einem Rettich) und Sojasauce, damit jedes Abendessen nach Geschmack serviert wird. Das Gericht kann mit etwas Koriander dekoriert werden, um einen stärkeren Kontrast zu den Farben des Fisches zu schaffen.

Haben Sie Empfehlungen, wie man Sashimi nützlich macht?