Wie man die Crack-Technik Schritt für Schritt macht

Die Technik des Crackens ist eine ganz besondere Art, einem Stück Holz ein neues Leben zu verleihen. Die Farbe fällt auf eine Oberfläche und erhält eine rissähnliche Textur, die normalerweise jedem Teil die Persönlichkeit verleiht, die Sie benötigen.

Das Erreichen dieses Effekts wird als Cracken bezeichnet. Jedes Objekt mit dieser besonderen Note, eine Art Gemälde, das ihm Persönlichkeit verleiht, kann eine besondere Rolle in einer Art Dekoration spielen, die sich perfekt unserem Geschmack anpasst. Wählen Sie das Stück und das Gemälde, wagen Sie es, die Craquelé-Technik in die Praxis umzusetzen.

Materialien zur Durchführung der Cracktechnik

  • Malen
  • Pinsel
  • Knisternder Lack
  • Lack
  • Wasser

Schritte zur Herstellung der Craquelé-Technik

  1. Wir bereiten das Stück vor, auf das wir das Craquelé auftragen möchten, es kann ein Möbelstück aus Holz, ein Objekt aus Gips, Glas oder Marmor sein. Das Universum der Möglichkeiten kann enorm sein. Wir können auf einem alten Holzmöbelstück anfangen.
  2. Wir reinigen die Möbel gut, entfernen eventuelle Verunreinigungen und schleifen sie bei Bedarf, um die glatte Oberfläche zu erhalten, die die leere Leinwand dieser Technik darstellt. Es ist wichtig, dass wir keinen Staub auf dem Stück lassen.
  3. Wenn das Stück einsatzbereit ist, können wir mit dem Gemälde arbeiten . Wir werden den Ton geben, den wir mögen und mit unserer Dekoration kombinieren. Wir respektieren den Auftragungsprozess, bedecken die Oberfläche vollständig und lassen das Teil nach den Angaben des Herstellers trocknen.

  4. Wenn das Stück trocken ist , tragen wir den Knisternlack auf . Mit Hilfe eines Pinsels tragen wir es reichlich auf das Stück auf. Mindestens 4 Stunden trocknen lassen. Es muss die Textur und das Aussehen haben, die wir erreichen wollen, und die Risse auf dem Gemälde aufweisen, die dem Stück Persönlichkeit verleihen.
  5. Wir werden Ihnen einen neuen Anstrich geben . Mit einer anderen Farbe und einer weniger üppigen Schicht. Wir werden es nötigenfalls verdünnen, damit es die Basis, die wir bereits am unteren Ende des Stücks erstellt haben, nicht in den Schatten stellt.
  6. In ein paar Sekunden dieser Anwendung werden wir sehen, wie die markierten Risse erscheinen, die durch Kontrast dieser beiden Farben und durch den spezifischen Lackeffekt hervorgerufene Rissbildung. Wir werden das Stück mit einem herkömmlichen Lack überziehen, um zu verhindern, dass es an Glanz verliert.

Mit diesen Schritten haben wir in der Craquelé-Technik begonnen, die uns eine Reihe wichtiger Freuden bereiten wird. Verleihen Sie den besonderen Stücken, die Sie hervorheben möchten, ein neues Leben.