So erstellen Sie Schritt für Schritt ein Fotopuzzle

Eine der schönsten und originellsten Geschenkideen, die wir zum Muttertag oder zum Geburtstag machen können, ist ein Foto, das wir dank der Idee, ein Puzzle mit ihr zu machen, anpassbarer machen können. Dann sehen wir uns eine einfache Schrittanleitung an, in der wir Schritt für Schritt erklären, wie ein Fotopuzzle erstellt wird.

Die am meisten geschätzten Geschenke sind solche, die mit eigenen Händen geschaffen wurden, um das kreative Genie derer zu testen, die sie herstellen, und gleichzeitig starke Emotionen bei denen hervorzurufen, die sie erhalten. Puzzle-Fotos sind nicht nur hochgradig anpassbar, sondern auch extrem billig und einfach zu erstellen . Lassen Sie uns Schritt für Schritt sehen, wie Sie diese wunderbare Geschenkidee kreieren.

Materialien

  • Bleistift
  • Regel
  • Karton
  • Bild
  • Kleber oder doppelseitiges Klebeband (nicht erforderlich, wenn das Foto auf Klebepapier gedruckt ist)
  • Schere oder niedlicher

Schritte, um ein Foto-Puzzle Schritt für Schritt zu machen

  1. Um zu beginnen, müssen Sie das Foto erhalten, das die Größe haben sollte, die Sie für Ihr Puzzle benötigen
  2. Schneiden Sie den Karton aus und verteilen Sie ihn gleichmäßig auf der Rückseite des Fotos .
  3. Fügen Sie als Nächstes das Foto auf den Karton . Es ist gut, dass Sie nach dem Einfügen des Fotos eine Rolle darüber bewegen, um unschöne Luftblasen zu vermeiden.
  4. Sie sollten auch warten, bis der Klebstoff vollständig getrocknet ist, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
  5. Wir haben zwei mögliche Alternativen, um die Form des Puzzles zu zeichnen, die es uns ermöglichen, die Teile zu erhalten: Eine besteht darin , die Teile manuell auf das Foto zu zeichnen und sie dann auszuschneiden, die andere besteht darin, dass wir sie vor dem Drucken und Einfügen des Fotos auf den Karton erstellen können das Layout der Teile unter Verwendung von GIMP (ein Bildbearbeitungsprogramm, das kostenlos heruntergeladen werden kann und durch seine Funktion das Teilen eines Bildes mit der charakteristischen Textur des Puzzles ermöglicht).
  6. Wenn wir mit einem Bleistift und einem Lineal von Hand zeichnen, zeichnen wir ein Raster mit identischen Quadraten der Größe, die wir für am besten geeignet halten, hinter der gesamten Fläche des Kartons (je größer die Quadrate, desto weniger Puzzleteile bilden unser Puzzle) ).
  7. Wenn wir zum Beispiel einen Karton von 100 x 100 cm für große Quadrate ausgewählt haben, kann jedes Quadrat 5 x 5 cm groß sein, und wenn wir kleine Stücke herstellen möchten, können wir auch 2x2 cm groß machen.
  8. Wichtig ist, dass die Größe der Teile gleich ist und sich perfekt an die Größe des Quadrats anpasst.
  9. Sobald das Raster erstellt wurde, müssen wir mit einem Bleistift auf jeder Seite der Teile kleine Kreise nach innen oder außen ziehen. Wie die echten Puzzleteile.
  10. Dann müssen wir die Teile ausschneiden, die wir entworfen haben. Während des Zuschneidens ist es wichtig, präzise zu sein, und wenn Sie es vorziehen, können Sie auch eine niedlichere verwenden.
  11. Für den Fall, dass wir uns entscheiden, das Raster im Bild zu drucken, laden wir das Foto in das Programm (GIMP) und gehen dann zu den Filtern / Render / Puzzles . Nachdem Sie das Bild erhalten haben, das bereits durch die Zeichnung des Puzzles geteilt wurde, reicht es aus, es zu speichern, auszudrucken und die vorherigen Schritte auszuführen, um es ordnungsgemäß auf dem Karton einzufügen. Auf diese Weise müssen wir nicht erst das Raster und dann die Puzzleteile hinter dem Karton zeichnen, sondern es reicht aus, das auf dem Karton klebende Bild nach den vom Programm automatisch im Bild erstellten Rahmen zu schneiden. Sobald Sie alles geschnitten haben, haben Sie Ihr Fotopuzzle beendet!