Wie man Schritt für Schritt Pompons macht

Eines der Kunsthandwerke, die Kinder am liebsten mögen, ist die Herstellung von Pompons aus Wollfäden. Es ist eine einfache und unterhaltsame Technik, die uns auch dazu dienen kann, zum Beispiel andere Dinge zu tun, wie die berühmten Pompons-Teppiche . Möchten Sie lernen, wie man Pompons macht? Sehr aufmerksam, weil es sehr einfach ist, wie wir unten erklären.

Woher kommt die Mode zur Herstellung von Pompons? In den letzten Jahren haben wir gesehen, wie plötzlich die Modeindustrie auf diese kleinen Bällchen aus Haar oder Wolle schaute, um sie zu etwas Trendigem zu machen. Auf diese Weise begannen Firmen wie Fendi Accessoires wie Taschen und Hüte mit Pompons zu präsentieren. Es war das Jahr 2015 und nach diesem ersten "Boom" ist der Trend geblieben, bis etwas abgelöst wurde, das wir zu Hause problemlos tun können.

Pompons machen ist, wie wir sagen, etwas wirklich Leichtes. Kinder können dies tun, indem sie die folgenden Schritte ausführen, und wir können sie als Schlüsselanhänger in eine Tasche stecken oder sie sogar auf unsere Turnschuhe kleben, was heutzutage viel kostet.

Schritte, um Pompons zu machen:

wie man Pompons Schritte macht

Die Wahrheit ist, dass es verschiedene Arten der Herstellung von Pompons gibt, insbesondere je nachdem, welches Material wir für sie wählen. Wir erklären jedoch die einfacheren, damit wir sie alleine oder in Begleitung der Kleinsten des Hauses herstellen können.

Pompons mit Pappscheiben

Es ist die bekannteste Art, Pompons herzustellen. Diese Methode wird oft in der Schule unterrichtet. Es besteht darin, zwei Lochkartonscheiben in der Mitte vorzubereiten, diese zu überlappen und mit dem gewählten Faden zu bedecken. Am besten mit Wolle.

  1. Beginnen Sie mit zwei Kreisen aus Pappe mit einem gewünschten Durchmesser (sie können etwa 15 cm lang sein), die in der Mitte perforiert sind (das Loch sollte nicht zu breit sein, da es vollständig mit Wolle gefüllt sein muss) und einem Wollknäuel.
  2. Sobald sich die beiden Kreise überlappen, wird der Faden durch das Loch in der Mitte des Kartons geführt.
  3. Sobald Sie die Wolle so gerollt haben, dass Sie die Kartons bis zum zentralen Loch bedeckt haben, müssen Sie mit einer Schere schneiden.
  4. Schneiden Sie alle Fäden entlang der Außenkante der beiden Kartons ab und schieben Sie die Schere für mehr Komfort hinein.
  5. Kreuzen Sie mit einem Faden aus der gleichen Wolle von etwa zwanzig Zentimetern den Bommel und verknoten Sie ihn von der Innenseite der beiden Pappkreise.
  6. Wenn die Arbeit von innen gesichert ist, nehmen Sie die beiden Kartons langsam heraus .

Pompons mit einer Gabel

Auf der anderen Seite können wir unseren Pompon mit Hilfe einer Gabel herstellen . Die endgültigen Abmessungen hängen von der Größe der von Ihnen verwendeten Gabel ab: Für einen mittelgroßen Pompon ist eine normale Tischgabel in Ordnung. Alternativ können Sie eine Gabel oder eine Dessertgabel verwenden.

  1. Wickeln Sie zunächst die Wolle um die Gabelzähne. In der ersten Umdrehung müssen Sie das Ende des Fadens mit einem Finger festhalten und dann die Wolle weiter festhalten .
  2. Je mehr Wollwindungen auftreten, desto stärker schwillt der Bommel an . Wenn Sie fertig sind, schneiden Sie den Faden ab und achten Sie darauf, dass sich die bereits gewickelte Wolle nicht löst.
  3. Halten Sie die aufgerollte Wolle ruhig, nehmen Sie den Faden vom Strang und führen Sie ihn durch das Mittelloch der Gabel . In der Tat müssen wir die Wolle stoppen, die wir in der Mitte wickeln, um die Pompons zu schaffen. Machen Sie einen einfachen Knoten in den Faden und halten Sie ihn fest.
  4. Entfernen Sie vorsichtig die Wolle von der Gabel. Sobald Sie es losgelassen haben, ziehen Sie den zuvor gemachten Knoten so fest wie möglich an und befestigen Sie ihn mit einem zusätzlichen Knoten. Auf diese Weise nimmt die Wolle die Form einer Kugel an. Der Faden, mit dem wir die Wolle gebunden haben, bleibt am Wollknäuel hängen.
  5. Schneiden Sie die Wolle mit einer Schere am äußeren Rand des Kreises ab. Sie müssen oberflächliche Schnitte üben und darauf achten, alle Fäden freizugeben. Auf diese Weise öffnet sich die Wolle und der Bommel nimmt Gestalt an.
  6. Beenden Sie den Pompon, indem Sie die zu langen Fäden abschneiden, die aus der Kugel herausragen, und geben Sie ihr eine schöne Kugelform. Drehen Sie es dann zwischen den Handflächen, um ein homogeneres Erscheinungsbild zu erzielen. An dieser Stelle müssen Sie nur noch die letzten Schritte ausführen: Schneiden Sie den Faden, der noch am Fadenballen befestigt ist, auf eine Länge von 25/30 cm.